Nachrichtenarchiv

NRW Cup Starter:innen // Foto: W. Penno

Welcome to paradise … mit neuer NK2-Athletin!

Im Herzen Deutschlands - mitten im Saaletal - liegt Jena. Es war schon fast ein paradisisches Feeling an Südbad des Schleichersees und auf dem Sportkomplex Oberaue. Trotz Großbaustelle rund um das Jenaer Stadion, wurde der Wettkampfort sehr gut auf alle Starter:innen angepasst. Beim letzten DTU-Cup der Saison gingen am Sonntag, den 03.07.2022 unsere SSF Bonn Triathletinnen und Triathleten an den Start.

v.l.: Hannah Ledingham, Vera Hundsdörfer, Rebecca Dany, Kate Nicholson, Javier Nogues, Michael Schmitz Monika Zender, Georg Wambach (Foto: privat)

Mit acht Teilnehmern starteten die Mastersschwimmer der SSF Bonn bei herrlichen Wetter bei den Deutschen Freiwasser-Meisterschaften in Großkrotzenburg.
Mit vier Gold-, drei Silber - und einer Bronzemedaille erreichten sie dabei den 1. Platz in der Medaillenwertung in Deutschland.
Rebecca Dany gewann in der AK 20 gleich zweimal und zwar über die 2500 m und 5000 m. Kate Nicholson sicherte sich in der AK 40 über die 2500 m Strecke ebenfalls den 1. Platz.

Malin Fischer im blauen GI gegen Isabelle Harris aus Canada (Foto: EJU)

Eine Woche nach ihrem Gewinn der Bronzemedaille bei der DEM in Stuttgart startete SSF-Bonn Judoka Malin Fischer beim European Cup Senioren in Cluj-Napoca in Rumänien.
Im ersten Kampf -63kg besiegte sie Isabelle Harris aus Canada. Dann stand sie der routinierten 55sten der Weltrangliste Hannah Martin gegenüber.

Frauen- und Männerteam // Foto: Wachendorff

Was ein Triathlon-Wochenende. Nicht nur im NRW-Liga-Betrieb war einiges los, auch die Bundesliga war unterwegs und zwar nirgends anders als bei den Finals in Berlin. Da während des Rennens auch gleichzeitig die Deutschen Meisterschaften stattfanden, war das Rennen selbsterklärend hochkarätig besetzt. Die Damen sicherten sich am Tagesende den 12. Platz und haben sich zum Ziel gesetzt, sich beim nächsten Rennen wieder weiter oben in der Tabelle zu platzieren. Die Männer kamen auf einem sagenhaft 7. Platz ins Ziel und nehmen diese Motivation mit nach Bonn.

Gold für Hans-Jörg Kuck (Foto: privat)

Nach den sehr überraschenden Distanzänderungen heißt es für Biathleten, Triathleten und Laser-Runner sich wieder mal auf neue Strecken einzustellen und sich taktisch anzupassen. So nutzten z.B. Rumänien, Südafrika und Groß-Britannien die Gelegenheit der portugiesischen Meisterschaften, um am diesjährigen WM-Ort ersten Erfahrungen zu machen. Mit dabei auch Hans-Jörg Kuck von den SSF Bonn, der bei den Masters 60+ antrat.

Am 29.6.22 wurde durch ehemalige Wegbegleiter von Fred Schladen eine Gedenkvitrine im Sportpark Nord enthüllt.
Fred Schladen war langjähriger Hallenwart im Sportpark Nord und als erfolgreicher Kugelstosser mehrfacher Deutscher Meister. Mit 20,40 m hat er 1972 Deutschen Rekord erzielt.
In der Vitrine, die sich gegenüber dem Hallenwartbüro befindet, sind  zahlreiche Medaillen, Informationen etc. über seine erfolgreiche Laufbahn ausgestellt. Mit der Enthüllung wurde eine Originalfahne der Olympiade 1972 in München übergeben, die demnächst im Treppenhaus des Sportparks Nord aufgehängt werden wird.

Malin Fischer (1. v.r.) (Foto: Y. Bouchibane)

Wieder einmal ein sensationell erfolgreiches Wochenende für die Judoka der SSF Bonn. Mit zwei Bronzemedaillen und einem 7. Platz kehrten die Bonner Judoka am Sonntag von den Deutschen Meisterschaften aus Stuttgart zurück.
Zum 5. mal fanden in der SCHARRena Stuttgart die Nationalen Meisterschaften der Frauen und Männer statt.
Malin Fischer startete in ihrer Gewichtsklasse -63kg mit Siegen über Jule Ziegler aus Potsdam und Sarah Grünewald aus Bayern.


Auch in diesem Jahr hat der Vorstand entschieden Freibadeintritte für Mitglieder der SSF Bonn zu erstatten. Im Zeitraum der jährlichen Badschließung in den Sommerferien erstatten die SSF Bonn alle Vereinsmitglieder die Badeintritte für Bonner Freibäder.

Das Schwimmbad im Sportpark Nord ist dieses Jahr vom 11.07.2022 bis 29.07.2022 geschlossen.

 

 

Schwimmen DM Lübeck // Foto: W. Penno
19.06.2022, Lübeck. Deutsche Meisterschaft der Triathlon Jugend. Für unsere Kaderathlet:innen der SSF Bonn Triathlon Jugend ging es für den Saisonhöhepunkt am Wochenende hoch in den kühleren Norden nach Lübeck. Über 300 Jugendliche aus ganz Deutschland gingen in den verschiedenen Altersklassen an den Start - was ein aufregendes Event für alle Beteiligten. Das Wetter bleib trocken bei 17 Grad Außentemperatur, eigentlich super Rennwetter. Wie sich unsere Kaderathlet:innen geschlagen haben, findet ihr im vollständigen Rennbericht.

Johanna beim Laufen // Foto: A. Weißkirchen

Am Sonntag, den 12.06.2022 fand das zweite Rennen der 2. Triathlon-Bundesliga in Eutin statt. Verletzungsbedingt gingen bei den Damen nur drei und bei den Herren nur vier Athletinnen und Athleten an den Start, was bedeutete, dass es kein Streichergebnis geben durfte, um die Platzierungen zu halten oder bestenfalls zu verbessern. Die Damen konnten am Tagesende den 4. Platz erreichten, wobei Ronja mit einem grandiosen Wettkampf auf dem 3. Platz ins Ziel rannte. Die Herren konnten sich auf dem 5. Gesamtplatz durchsetzen und damit das Teamergebnis aus Gütersloh verbessern.

Ihr habt gerade eure Schule beendet und wisst noch nicht so genau wie es weiter gehen soll? Meldet euch bei uns! Mit einen freiwilligen sozialen Jahr im Sport könnt ihr nichts falsch machen. Aktuell haben wir noch Plätze für das kommende Schuljahr 2022/2023 frei. Zögert nicht und bewerbt euch unter: www.freiwilligendiensteimsport.nrw

Foto: Inga Rogge

Die seit längerer Zeit ersehnte Sanierung der Terrasse des Bootshauses konnte gestern, 20.6.2022, gestartet werden. Der starke Regen verhinderte zunächst den ganzen Vormittag die Abrissarbeiten des alten Geländers, die jedoch trotzdem schon gestern zu Ende geführt werden konnten.
Das alte Geländer ist durch orkanartige Stürme instabil geworden und musste ersetzt werden, die Sichtschutzwand war ziemlich abgewetzt und durch Sonne verblichen.

v.l.: Marc und Josef Ivtchenko (Foto: K. Ivtchenko)

Die beiden SSF-Bonn Judoka Marc und Josef Ivtchenko starteten beim 25. internationalen Turnier im luxemburgischen Dudelange in der mit 25 Teilnehmern stärksten Gewichtsklasse, der Altersklasse U18, -66kg.
Dabei setzte sich der ein Jahr ältere Marc im Pool A mit 3 Siegen souverän durch und der jüngere Bruder Josef im Pool B ebenfalls mit 3 Siegen, wobei das Halbfinale eine spannende Begegnung war, die Josef im Golden Score gewinnen konnte.

v.l.: Kiu Man, Paulin Wendler, Marie Tigges, Franzi Wierig, Johanna Ahmann, Louisa Marie Lütz, Kate Nicholson, Fabian Thumm (Foto: privat)

Mit 17 Mastersschwimmerinnen und –schwimmern fuhren die SSFler zu den diesjährigen NRW-Meisterschaften nach Oelde. Bei schönstem Freibadwetter verbrachten sie dort einen sehr erfolgreichen Tag.
Mit 21 Gold-, 10 Silber- und 4 Bronzemedaillen in den Einzelwettbewerben sowie 12 Goldmedaillen und 1 Silbermedaille in den Staffelwettbewerben waren die SSF Bonn der erfolgreichste Verein bei diesen Meisterschaften.

v.l.: Jonathan Wassermann, Joris Deeb, Navid Jahanghiri ,Lino Dello Russo, Benedict Geihe, Briag Vanderschaeghe, Peter Mitschein, Tom Hartmann (Foto: Y. Bouchibane)

Zwar musste man gegen den derzeit Tabellenletzten in Dellbrück antreten, allerdings fehlten unserer Mannschaft einige Kämpfer. Die Kaderathleten Marc und Josef Ivtchenko sowie Nouri Günther waren auf einem EM Vorbereitungslehrgang in Kienbaum und Ben Hartmann und Oussama El Ghaouti mussten krankheitsbedingt absagen.

v.l.: Salima Günther, Leia Deeb, Taha Mabrouk (Fotos: Y. Bouchibane)

Die Nordrheinmeisterschaften stellen für die Altersklasse U13 das Ende der Qualifikationsreihe dar. Die Qualifizierten der Bezirksmeisterschaften aus den Bezirken Köln, Bergisches Land und Düsseldorf standen am 11.06.2022 in Velbert auf der Matte.
Für die SSF-Bonn gingen mit den BezirksmeisterInnen Leia Deeb, Salima Günther und Taha Mabrouk gleich drei ungeschlagene Judoka ins Rennen.

v.l. Mario Heese, Steffen Hackbarth, Bernd Fischer, Margret Hanke, Vera Hundsdörfer, Franziska Wierig, Stefanie Jung

Der Swim & Run Cologne ist nicht nur bei Triathletinnen und Triathleten eine beliebte Veranstaltung zum Beginn der Saison und Formüberprüfung, sondern auch bei Freiwasserschwimmerinnen und -schwimmern, die die längeren Strecken in der kommenden Open Water Saison bestreiten.
So traf es sich, dass neben der Triathlonabteilung der SSF Bonn auch die Masters der Schwimmabteilung gut und erfolgreich beim diesjährigen Event vertreten waren.

Liebe Nutzer des Simple Moves,

leider müssen wir das Simple Move am kommenden Wochenende (11.06. und 12.06.2022) krankheitsbedingt schließen.
Wir hoffen auf Euer Verständnis.

Foto: Chris Giles

Für die Wahl des Bonner Generalanzeigers zum GA-Sportler des Monats Mai sind diesmal zwei Sportler der SSF Bonn nominiert:
Unsere Handbikerin Annika Zeyen gewann im Mai drei Weltcuprennen und wurde in Oberösterreich Doppel-Europameisterin im Zeitfahren und im Straßenrennen.
Der SSF Judoka Jano Rübo erreichte beim U21 European Cup in Nanterre in der Klasse bis 73 Kilogramm den fünften Platz. Zwei Wochen später schaffte er es in Malaga sogar ins Finale und gewann die Silbermedaille. Damit gehört er inzwischen zur europäischen Spitze bei den Junioren.
Die beiden würden sich über zahlreiche Stimmen der SSF Mitglieder freuen.
Abgestimmt werden kann bis Dienstag, 14. Juni, 24 Uhr, unter www.ga.de/sportlerwahl

Annika Zeyen (Foto: OSP NRW Rheinland - Sebastian Meyer-Köring)

Die Erfolgsserien unserer Handbikerin Annika Zeyen reißt nicht ab.
Nach ihren Siegen bei den ersten beiden Weltcups und dem Doppelsieg bei der EM gewann sie am vergangenen Wochenende gleich zwei DM Titel.
Bei den 68. Cologne Classics, die sowohl als internationale deutsche Meisterschaft zählen und als auch Teil des Europacups sind, siegte Annika ganz überlegen sowohl im Zeitfahren als auch im Straßenrennen und holte sich damit gleich zwei DM Titel.